Stimmen Im Wind

Die Schlagerfreunde unter uns werden jetzt direkt an Juliane Werding denken müssen: “Stimmen im Wind, die so zärtlich und so liebevoll sind…sei nicht traurig, Susann – es fängt alles erst an…”
Yes.
Juliane Werding ist immer eine spirituelle Person gewesen, sie nimmt eine Sonderstellung unter den deutschen Schlagertussis ein – denn SIE ist keine Schlagertussi. Sie ist eine Heilerin. Und sie ist in vorbildlicher Weise konsequent gewesen, als sie nämlich ihre Berufung zur Heilerin erkannte, hängte sie das Singen für Geld an den Nagel. Sie ist jetzt Heilpraktikerin. This is a suitable way for mental health!! So erhält man sich seine psychische Gesundheit! Follow your personal call…

Dieser Text ist die Weiterführung des letzten Beitrages, denn das Thema “Depressionen & psychische Störungen” ist gerade einmal angerissen worden. Ein Anriß erzeugt aber viele Risse, und am Ende zerreißt wohl sogar manche Kette, die unzerreißbar schien. *yee-haaa!*

Wie immer bei einem spektakulären Suizid wurde eine mediale Welle ausgelöst, deren Ausläufer nun überall an die Ufer des Internets schwappen – so auch an diesen Strand hier. Was angespült wurde, sammle ich in ein Körbchen (damit der Strand sauber bleibt!) und stelle es den LeserInnen zur Diskussion.

Motti:

Mindestens die Hälfte meiner Bekannten hatte schon mal die Diagnose: psychisch krank. Wer nicht depressiv ist, muss blind sein, wer kein Burn-out hat, hat nie für etwas gebrannt.

Bis zum Abitur wurden zwei Mädchen meiner Stufe magersüchtig. Bei Abendessen werden Therapieansätze und Tavor genauso selbstverständlich besprochen wie Töpferkurse. Eher selbstverständlicher, wir töpfern schließlich nicht. Wir sind ja nicht verrückt, sondern jung, schön und erfolgreich. Und eben, wenn das mal nicht läuft, krank.

Zitat des Tages:

Wenn man weiß, wer ‘Der Böse’ ist, hat der Tag Struktur.

(V. Pispers)

Let us start here.
———————————————

Continue reading

Erweiterter Suizid

Ich habe mir einige Gedanken zum momentan die Medien beherrschenden Fall des abgestürzten Fliegers gemacht.

Am Anfang steht folgender Fakt: es ist DIE ERSTE Maschine, die die Lufthansa verliert. Das muß man sich einmal vorstellen!! Ich habe bereits als Junge ein starkes Interesse an der Fliegerei gehabt, welches sich vom Opa über den Vater bis zu mir “durchgemendelt” hat. Wir besaßen Bücher aus den Zeiten vor dem 3. Reich, eines davon nannte sich “Wegbereiter deutscher Luftgeltung”. Da gibt es Namen wie Hellmuth und Wolf Hirth, Willy Messerschmitt, Claude und Claudius Dornier, Hugo Junkers, Ferdinand Graf von Zeppelin, Hanna Reitsch, Elly Beinhorn und tausende andere.

Ich würde es so formulieren, daß die Deutschen das Fliegen MIT erfunden haben. Den Gleitflug hat Otto Lilienthal in Theorie und Praxis eingeführt. Wir hatten einige Meilensteine des Fliegens zu verzeichnen, das Luftschiff zum Beispiel, aber auch das erste freitragende Ganzmetall-Flugzeug der Welt. (Bis dahin wurden aus Holz und Leinwand gebaute Drahtverhaue in die Luft geschickt!)

————————–

Die Lufthansa gilt als eine der sichersten und besten Airlines der Welt, zumindest möchte sie dieses Image erhalten. Und da setzt man an der Technik an, aber auch beim Personal. Piloten werden NUR die besten Leute, die absolut rundherum kerngesund sein müssen. Es gibt keine Ausnahmen, es darf einfach keine gesundheitlichen Probleme geben.

Schon gar keine PSYCHISCHEN Probleme.

Aber wie wir wissen, gibt es eben doch viele Menschen mit psychischen Problemen. Und ganz besonders viele Menschen gibt es, die Depressionen haben. Das Tückische an denen ist, daß man sehr oft über Jahre hinweg gar nicht weiß oder es nicht realisiert, daß man psychisch krank ist!

Wenn man es dann weiß, beim Arzt war (ein heftiger Einschnitt ins eigene Image!) und vielleicht Tabletten [Psychopharmaka] nimmt, dann lebt man äußerlich trotzdem weiter, als wäre nichts gewesen. Und man investiert eine gewaltige Menge an Kraft und Energie, um niemandem zeigen zu müssen, daß man im Inneren jeden Tag leidet wie ein Hund!!

Hier ist direkt auf den Torwart Robert Enke zu verweisen, der in der Lage war, mit SCHWEREN Depressionen(!!) immer noch lange auf Bundesliganiveau Sport zu treiben. Da hat es einen Mann innerlich schon fast zerfressen (man erkennt es vor allem an den Augen, wenn man Experte ist), da läuft und macht und tut er immer noch, als wenn er gesund wäre. Dabei ist er schon am Planen für seinen Suizid!!

————————-

[UPDATE 31.03.]

Der Unglückspilot in der Germanwings-Maschine war TATSÄCHLICH seit Langem (!) in psychiatrischer Behandlung. UND er war suizidgefährdet. Daß er dennoch auf Airbus-Maschinen fliegen durfte – ein bitterer Faux-pas. Und den Korken ganz rausgeknallt hat es ihm, als ihn seine Freundin verließ (soll in frz. Zeitungen gestanden haben…aber das wird totgeschwiegen.
————————

Fakt ist also, man kann trotz Depressionen weiterhin funktionieren und kann fast alle Menschen über Jahre(!) hinweg täuschen. Und man WILL sie täuschen, denn sich zu Depressionenn offen zu bekennen, ist höllisch schwer. Das ist quasi der schwerste, aber auch wichtigste Schritt, um behandelt werden zu können und um auch geheilt zu werden.

Um jetzt auf mich zu sprechen zu kommen: ich hatte in einem Jahr mal über 7 Monate(!) Depressionen, die nicht behandelt wurden, habe es aber dennoch geschafft, mich zu bewerben, eingestellt zu werden und vier Monate den Job zu machen. Ich war da SO depressiv, daß ich nicht mal mehr ZÄHLEN konnte! (Die Gedanken im Hirn kreisen derartig intensiv um das Problem der Depression, daß keinerlei Slot für andere Inhalte mehr frei ist…eine Art alles überwuchernder Virus, sozusagen).

———————–

Schlußfolgerung daraus ist: wir alle sind von Depressiven umgeben, und wir merken es nicht. Sie können sich phantastisch verstellen und mit großer Disziplin ihre Fassade wahren. Dabei geht irgendwann die letzte seelische Reserve drauf, und dann bringen sie sich um. Das kann Jahre dauern.

Wer ein wenig Intuition und Beobachtungsgabe hat, ist allerdings meiner Ansicht nach in der Lage, einen psychisch Angeschlagenen oder eben einen Depressiven zu “entlarven”. Und dann stellt sich nur noch die Frage, ob man den MUT hat, etwas zu tun!!

Im Anschluß möchte ich eine kleine Umfrage einfügen, die sich damit befaßt, ob man selbst oder ob man im Umfeld schon mit Depressionen zu tun hatte. Alles natürlich anonym.

Continue reading

Still Live Photos

I have not blogged in a long row of days now. I was in danger to fall back into old behaviour. I was in danger to recall my craving for more and more and more visitors. I was in danger for resurrecting my intensive and extensive blog-addiction which absorbed me once before and kept me in enchained in strong handcuffs.

I was aware that I had to stop for awhile. I stopped. I slowed down my pace. I didn’t even WATCH the counter. The counter is a relentless lord who tells you strictly if you have failed or if you have won the daily race for a new record!

Dear blogger, dear bloggerin, stay away from your counter. Maybe he is coming like a thieve in the night stealing away your freedom, replacing it by a handcuff called “more visitors each day”. I have a bad experience with that dangerous master who enslaved me for a sad and lonely 7 years! Be warned hereby.

I thought it would be fine to recreate my little blog for the better. I have brought to you some occasional photos of my room. It is no artistic or artificial work but it’s nice enough…

…isn’t it??

View From The Window Of My Room

2015-03-13 16.42.19

Now it is all about the inside. Have fun. All pics free for your every ideas/purposes/businesses/whatever.

2015-03-13 16.41.08

2015-03-13 16.42.00

2015-03-13 16.41.25

2015-03-13 16.43.04

2015-03-13 16.43.41

2015-03-13 16.47.43

2015-03-13 16.48.14

2015-03-13 16.48.40

2015-03-13 16.48.51

2015-03-13 16.49.10

2015-03-13 16.50.35

2015-03-13 16.50.58

This was the first series. A second one comes after the cut. This time it is all in negative colouring.

Continue reading

This Short Cut!

People’s destiny is often similar to a tuna fish and a fisherman.

Life offers you a koeder [bait]; you’re driven to snap and swallow it. So the fisherman has hooked you – and his only purpose NOW is: to drill the tuna. [you may read “to fight the tuna” while “drilling” is the german word that speaks phonetically more than “fight”]

Big Fish Monster Of The Seas

Some tunas are a muscle-packed bundle full of energy. The drill will go on for hours and hours. Who is the first to resign – the first to SURRENDER ? No, not the fisherman. He is ready to fix his line for an occasional relax cigarette before he goes on drilling, with a certain amount of satisfaction and a rudely grinning face.

The tuna is less lucky. His body cries for relaxation that he will not get. He has to fight unless one of two options takes over: his exhaustedness forces him to let go – the fisherman wins. The tuna is now lifted out of his element, fixed to the ground by a cruel foot in boots, where he receives a final stab into his head.

His fight has not payed off for him. He who is chosen by destiny may just incidentally tear and tear and tear again; — finally ripping the hook off! his mouth, leaving the place seriously wounded, but

alive.

One out of a hundred could be the applicable quota….

…thats what destiny may hold for you; and may NOT hold for ME.

—————————————————–

And this is what destiny holds for tunas respectively
for marlins, while Ernest comes along!

most wanted death or alive marlins plus hemingway

A Plan For Your Future

It is quite an essentially human behaviour to think about and to make plans for ones future…isn’t it?

When do we start thinking and planning…is it as a teenager? Is it after the first certificate of our school? Is it during our first relationship? Whatever….!

In fact, we all have learned, that there is NO GUARANTEE for the fullfillment of our plans. Most of them don’t even manage it to the startline! Others come to pass, others become a fail….and we do not know which plan will work.

We are put down to this earth without our permission. Or have YOU been asked for your permission to be born?? You could not have known the right answer. A NO wouldn’t be accepted, I suppose.

If you’re ready for life and have started yet to make plans for your future you can use a wonderful opportunity. Just create a follow-up for all your basic plans. How to do?? It’s easy. You have to go to the following webservice:

Mail From The Past To The Future

You will immediately be invited to create a Future Mail, which means simply that you write a Mail to yourself – receiving the letter by means of a ghost (named Internet) at a date you are free to choose. Say you are born on 05-12-1987. You are set up to write a mail to remind you of any given plan you’ve made. You let the service work for your wished date, i.e. your bithday after 3 years. So you can look back onto the last 3 years and on the positive or negative outcome of that time.

[phantasy]You plan at your 16th birthday to be married 6 years later. You create a mail to self at the futuremail service and let these 6 years rush through. The mail is delivered right on your 22th birthday, asking you: are you married yet, client? WHY? WHY NOT? [/phantasy]

It’s an easy way to stick to one’s plans and to have a little bit of checking the fullfillment stats. Try it…I’ve done it all before and was satisfied with the product. *yeah*

Song of the day: “Child In Time”  by Deep Purple

obsessed

What a strong lyrics creation this is. Me thinks, art in it’s different forms and styles and genres is always based on pain, suffering and desparation. This small and tiny poem tells the complete story. And it speaks to my heart like it will speak to everyones heart that had to suffer or that was in painful circumstances.
There are wounded souls and bleeding hearts all around us…but we don’t see it. We see only the outside, a polished polished polished surface. Inside there is an empty lonely bleeding heart which is crying for help.

H E L P !

Umfrage zum Kegelclub

Der berühmteste oder auch berüchtigtste Kegelclub ist derjenige der Piratenpartei. Dort haben sich nämlich die Radikal-Feministinnen organisiert. Sie haben es übrigens geschafft, damit die Piratenpartei zu ruinieren, wie jeder an den Wahlergebnissen besichtigen kann.

Meine erklärte Absicht ist es, einen Gegenentwurf zum feministischen Kegelclub zu etablieren. Dazu suche ich Mitstreiter. Ich habe potentielle Kandidaten bereits informiert – oder woher wüßtest du sonst diese URL?

Alles, was noch zu tun ist, besteht darin, die wunderschön gestaltete Umfrage abzuarbeiten. Man kann jeweils seine passenden Antworten und Gedanken eintippen, danach auf OK, und schon geht es zur nächsten Frage. Am Ende gibt ein Farewell-Text die letzten Richtlinien heraus. Man sollte vorher auf den Button “Senden” geklickt haben.

Man darf es sich übrigens jederzeit anders überlegen und die Umfrage wiederholen oder von neuem starten. Dadurch kann man andere Terminwünsche, geänderte Rufnummern oder Infokanäle mitteilen. Eine Whatsapp-Gruppe wird vermutlich demnächst ins Leben gerufen. Fragen sind jederzeit per Mail, Anruf oder als Kommentar (der Link steht am Anfang des Textes) willkommen.

Viel Spaß!

P.S.:Bei mehr als 100 km Anfahrtsweg lohnt es sich eher wenig, dem Kegelclub beizutreten. Die Location ist Wiesenburg, Nähe Zwickau.

HERE WE GO….Oh shit Frau Schmidt, das Script tut nicht in diesem WordPress-Sauerkraut-Code! Ich gebe daher nur den Link zur Umfrage heraus, dem ihr folgen dürft. Oder nicht.

>>>>>>>>>>>ab dafür!!

Umfrage zum Kegelclub