Was setzt sich durch?

Ich möchte hier einmal zwei Zitate gegenüberstellen. Logischerweise kann nur eine der beiden Aussagen stimmen. Welche trifft in unserer Lebenserfahrung, in der realen Welt, nun zu? Warum scheint uns die zweite Aussage so unplausibel zu sein?

 

Wer seine Schwerter zu Pflugscharen schmiedet, wird für jene pflügen, die ihre Schwerter behalten haben.

 

Dies ist ein aus der Bibel entnommener Satz, der auf die erfahrbare Realität angepaßt wurde. Einen weiteren Satz stelle ich also nun dagegen.

 

Selig sind die Sanftmütigen, denn sie werden die Erde besitzen.

 

Wir werden die Dinge weiter beobachten, und es gäbe hier sicherlich noch Anmerkungen und Ergänzungen. Einen setze ich noch dazu. “Wer das Schwert nimmt, wird durch das Schwert umkommen.”

Update: 

Sanftmütig sind zum Beispiel die Pflanzen. Sie sind bei weitem nicht so ungestüm wie Löwen, Bisons, Giraffen, Kühe, Schweine und andere Tierarten. Sie fallen einfach als Samenkorn in die Erde – und WO auch immer sie hinfallen, keimen sie und durchdringen jede kleine Ritze, bis sie ihren Platz an der Sonne gefunden haben. Das wachstum geht sehr langsam, und trotzdem haben die Pflanzen nahezu die gesamte Erde erobert: mit ihrer außerordentlichen Sanftmut, mit einer reinen Passivität. Eine grandiose Strategie!

Advertisements

One thought on “Was setzt sich durch?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s