Geert: „Eine neue Wende!“

Es ist gar nicht mehr fassbar, in wekcher Vehemenz alle Lebensäußerungen des deutschen Volkes von den eigenen “Führungsschichten” bekämpft werden. Sogenannte “Journalisten”, denen bereits keiner mehr zuhört, entblöden sich nicht, das Volk mit Lügen zu überschütten. Der Verwesungsgestank, der von Herrn Altenbockum (WHAT a strange name here…) angeblich zu PEGIDA gehört, dieser Gestank steigt aus den Zeitungsredaktionen auf. Dort werden permanent Grabesreden geschrieben, eine nach der anderen. Die Schreiberlinge sind bereits seit 15 Jahren von allen guten Geistern verlassen.

Die Presse ist ein Zombie – noch herumlaufend, stolpernd, fallend, sich festkrallend. Ein Untoter, dem nur noch die Silberkugel verpaßt werden muß, damit er endgültig ins Grab fährt.
PEGIDA aber ist das Volk, und gegen das Volk lief noch nie etwas, auf der ganzen Erde nicht. Auch diesmal wird es nicht anders sein – wer nicht unter die Räder geraten will, der sollte rechtzeitig auf den Zug aufspringen. Den Rest erledigt die Geschichte selbst. Stanislaw Tillich würde sich als “Politgott der Sachsen” installieren, wenn er erstmalig auf die Tribüne der PEGIDA steigen würde und dort die Anliegen des Volkes zu SEINEN Anliegen erklären würde. Die Folgen wären unausdenkbar – es wäre faszinierend, welche Freisetzung von Energie dort zustandekäme.

Madrasa of TIME

Geert-Dresden

Die MSM hetzten gegen PEGIDA, und sie hetzten gegen den Auftritt von Geert in Dresden. Unter dem Tisch von Jasper von Altenbockum wurde offenbar ein mit Dollarnoten gefüllter Geldkoffer aus Riad vergessen, und prompt beschrieb er „das“ PEGIDA als „politischen Kadaver“ und nannte Geerts ausführliche Rede einen „kurzen Auftritt“.

Mit Verlaub: Geert ist nicht die Stones, und er kam allein.

Glaubhafter als die von den MSM kolportierten 10.000 Zuhörer sind m.E. übrigens die von den beauftragten Rechtsanwälten ermittelten 15.100 Zuhörer seiner Rede (1).

Lesen Sie zunächst den Kommentar von Jasper Schleimschnecke (2) und sodann die fulminante Rede, die Geert in Dresden gehalten hat (3).

_____

Wilders Rede an einen politischen Kadaver

Geert Wilders hält in Dresden eine Rede, die Pegida nicht wiederbelebt. Und auch für Wilders war der Auftritt in der Flutrinne kein Jungbrunnen.

Geert Wilders gab sein kurzes Gastspiel in der Dresdner Flutrinne, aber es dürfte nichts…

View original post 2,064 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s